kleine Schriftgröße normale Schriftgröße große Schriftgröße

Altenseelsorge

Pfarrer Ernst Rohleder eingeführt als Pfarrer für Altenseelsorge

Seit Anfang 2015 ist die Altenseelsorge in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau neu geordnet. Die bisherigen Altenheimpfarrstellen wurden zu Gunsten der Stärkung gemeindlicher Pfarrstellen aufgehoben. Zugleich wurden sechs Pfarrstellen für Altenseelsorge in der Landeskirche eingerichtet.

Dank der finanziellen Unterstützung durch die Gesellschaft für diakonische Einrichtungen ist es gelungen, eine dieser Pfarrstellen im Dekanat Wetterau mit Pfarrer Ernst Rohleder zu besetzen. Pfarrer Rohleder wird mit der Hälfte seines Dienstes die Bewohnerinnen und Bewohner, ihre Angehörigen und das Pflegepersonal in den Einrichtungen der GfdE in Bad Vilbel, Friedberg und Bad Nauheim (Diakoniewerk Elisabethhaus in der Zanderstraße)  betreuen. Mit der anderen Hälfte unterstützt er die Kirchengemeinden des Dekanates bei der Gestaltung ihrer Seniorenarbeit.

Pfarrer Rohleder wurde am 31. Mai 2015 im Rahmen eines Gottesdienstes durch den stellvertretenden Dekan, Pfarrer André Witte-Karp, in der Johanneskirche in sein neues Amt eingeführt. Seine Ansprache lesen Sie hier.

Die Evangelische Kirchengemeinde Bad Nauheim freut sich auf die Zusammenarbeit mit Herrn Pfarrer Rohleder und erhofft sich neue Impulse für die Arbeit mit den Senioren der Gemeinde, insbesondere beim Ausbau des Besuchsdienstes. Etwa 85 % der über 2.000 Senioren der Gemeinde leben in ihren Wohnungen.

Um die Altenheime kümmern sich die Gemeindepfarrer, in deren Pfarrbezirk die Häuser liegen: Für das Parkstift Aeskulap ist Pfarrerin Susanne Pieper, für die Seniorenresidenz am Kaiserberg Pfarrer Rainer Böhm und für die Seniorenresidenz im Park Pfarrer Dr. Ulrich Becke verantwortlich.

TOP

© 2017 Die Evangelischen Kirchengemeinden in Bad Nauheim  ·  Kontakt