kleine Schriftgröße normale Schriftgröße große Schriftgröße

Konfirmanden

Die Konfirmanden werden abwechselnd dienstags im Pfarrhaus in Schwalheim oder im Gemeindehaus in Rödgen zum Konfirmandenunterricht zusammen kommen.

Dazu kommen acht Samstagvormittage in der Gesamtgruppe.

Der Unterricht wird von der Pfarrerin gehalten und an einigen Samstagen bringen jugendliche Teamer ihre Begabungen und Sichtweisen in die Konfirmandenarbeit ein.

Wir wollen unsere Konfirmandinnen und Konfirmanden so weit wie möglich in das Gemeindeleben einbinden. Dazu bekommen sie einen Konfi-Pass, der viele verschiedene Aufgaben enthält, die den Konfis oft Freude machen und von denen zwölf im Lauf des Konfirmandenjahres zu erledigen sind.

Konfirmation am Pfingstsonntag

Am 20. Mai feiern die Konfirmanden ihren Konfirmationsgottesdienst. Anne Wirth wird damit ihren ersten Jahrgang aus Schwalheim und Rödgen vor dem Altar einsegnen. Die Pfarrerin hatte die Konfirmanden innerhalb eines Jahres mit den Kerninhalten des christlichen Glaubens vertraut gemacht. Nach dem gelungenen Vorstellungsgottesdienst am 13. Mai werden die Jugendlichen nun vollständige Mitglieder der Gemeinde. Vor diesem Hintergrund ist die Konfirmation nicht nur ein Familienfest, sondern auch eines der Kirchengemeinde. Deshalb werden roten Paramente aufgezogen. Insgesamt werden sieben junge Menschen ihren Familien das Abendmahl reichen, vier aus Schwalheim und drei aus Rödgen.

Exkursion ins Bibelhaus

Konfi-Samstage sind anders. Deshalb steuerten Konfirmanden aus Schwalheim, Rödgen und Nieder-Mörlen Ende Januar das Bibelmuseum in Frankfurt an. Die Jugendlichen konnten nachempfinden, dass vor Jahrtausenden nichts selbstverständlich war, weder die Nahrung, der Schutz vor dem Wetter oder auch das Überleben an sich. Alles mussten sich die Menschen mühsam erarbeiten, doch waren auch sie dankbar leben zu dürfen. Mit diesen Gedanken versammelten sich die Konfirmanden im rekonstruierten Nomadenzelt, Orte des kargen Lebens, aber auch der menschlichen Nähe. Hier waren einst die Geschichten der Bibel entstanden. Oft genug erzählten sie die Anführer der Sippen, die Patriarchen, von Generation zu Generation weiter. Irgendwann wurden die Begebenheiten dann aufgeschrieben. Und so landeten sie in der Bibel.

Konfirmadnenfahrt

Vom 25. - 27. September fuhren die neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden gemeinsam mit den Konfirmanden aus Steinfurth, Wisselsheim und Nieder-Mörlen nach Maria Einsiedel in Gernsheim am Rhein. Die Fahrt stand unter dem Thema ‚Jesus Christus‘ und dient der Vertiefung der Gemeinschaft der Jugendlichen der vier Gemeinden.

Konfirmandenjahrgang 2018/19

Im Frühjahr 2018 erhalten alle evangelischen Schülerinnen und Schüler, die in der Zeit vom 1. Juli 2004 bis 30. Juni 2005 geboren sind, eine Einladung zum Konfirmandenunterricht. Auch wer nicht getauft ist, kann am Konfirmandenunterricht teilnehmen und entscheiden, ob er/sie sich taufen lassen möchte. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an das Pfarramt. Die Anmeldung sollte bis zum 10. Mai im Gemeindebüro erfolgt sein.

Zu einem ersten Elternabend wird nach Pfingsten (Ende Mai) eingeladen. Die Vorstellung der neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden ist im nächsten Jahr am zweiten Sonntag im Mai (12. Mai), die Konfirmation eine Woche später, am dritten Sonntag im Mai (19. Mai 2019).

TOP

© 2018 Die Evangelischen Kirchengemeinden in Bad Nauheim  ·  Kontakt