kleine Schriftgröße normale Schriftgröße große Schriftgröße

Lutherfest 2009

Das Rätsel um Junker Jörg

Am Samstag, dem 31. Oktober 2009, verwandelte sich die Bad Nauheimer Wilhelmskirche in den Marktplatz zu Wittenberg: 45 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 12 Jahren feierten zusammen mit knapp dreißig ehrenamtlichen Mitarbeitern der Bad Nauheimer Kirchengemeinde das diesjährige Reformationsfest.

Mit Musik und Tanz ging es los, und die Kinder konnten sich mit farbigen Hemden und Kopfbedeckungen in die Zeit Martin Luthers zurückversetzen. In szenischen Darstellungen wurde erlebbar gemacht, warum Martin Luther vor knapp 500 Jahren seine 95 Thesen schrieb und wie er sich vor dem Reichstag in Worms vor dem Kaiser und den Bischöfen rechtfertigen musste. In einer weiteren Spielszene ging es schließlich um den Rückweg in Richtung Wittenberg und sein aufregendes Ende sowie um einen gewissen Junker Jörg. 

Die Kinder waren nicht nur als Zuschauer dabei, sondern konnten im frühneuzeitlichen Treiben auch selbst Hand anlegen: Zwischen den einzelnen Szenen verteilten sich die Kinder auf dem Marktplatz von Wittenberg. Einige lernten in einer Filzwerkstatt die Technik des Filzens, andere backten Brötchen in der Bäckerei oder flochten Armbänder in der Lederwerkstatt. In der Gewürzstube wurden Senfkörner und andere Gewürze in einen Zusammenhang zu Textstellen aus der Bibel gebracht, und in der Malerwerkstatt wurde die Lutherrose erklärt und mit Tüchern nachgebildet.

Nach dem Abendessen auf dem Markt in Wittenberg gab es noch eine Spielszene auf der Wartburg, in deren Verlauf das Rätsel um Junker Jörg geklärt wurde. Die Kinder wissen jetzt, dass es Martin Luther selbst war, der sich als Junker Jörg auf der Wartburg versteckt hielt. Wie lange er dort bleiben musste und wie es dann mit ihm und der Reformation weiterging, das wird beim nächsten Lutherfest im kommenden Jahr Thema sein.
TOP

© 2017 Die Evangelischen Kirchengemeinden in Bad Nauheim  ·  Kontakt