kleine Schriftgröße normale Schriftgröße große Schriftgröße

Weg zur Konfirmation

Unsere Konfirmandenzeit ruht auf fünf Säulen: dem wöchentlichen Konfirmandenunterricht, zwei gewählten Projekten, dem Gottesdienstbesuch, der Freizeit sowie Angeboten für Konfirmandeneltern.
Im wöchentlichen Konfirmandenunterricht geht es um das Kennenlernen unserer Gemeinde und der zentralen Inhalte unseres christlichen Glaubens.

Dabei versuchen wir, die Themen zeitgemäß zu vermitteln. So begeben wir uns z.B. bei dem Gebot „Du sollst nicht falsch Zeugnis ablegen wider deinen Nächsten“ in die Gerüchteküche. Die Jugendlichen schreiben auf, welche Gerüchte über sie erzählt werden. Diese werden dann zerkocht…

Ein weiterer Schwerpunkt sind die Projekte, die von den Konfirmandinnen und Konfirmanden gewählt werden. In einem Projekt arbeiten sie in einem Bereich der Kirchengemeinde mit, z.B. der Kinderkirche, bei einem Familiengottesdienst oder bei dem ökumenischen Seniorennachmittag.
Das andere Projekt blickt über unsere Kirchengemeinde hinaus. So erfahren die Jugendlichen z. B. bei einem Kletterprojekt, was es bedeutet, sich auf andere zu verlassen. Oder sie werden bei einem Ausflug in das Dialogmuseum dafür sensibilisiert, was es heißt, blind zu sein.

Neben den vielfältigen Gottesdiensten unserer Gemeinde bieten wir unseren Konfirmandinnen und Konfirmanden auch vier Konfigottesdienste an.

Gegen Ende der Konfirmandenzeit fahren wir mit den Konfirmandinnen und Konfirmanden auf eine Freizeit und bereiten hier den Vorstellungsgottesdienst vor, haben aber natürlich auch viel Spaß.

Auch den Konfirmandeneltern bieten wir auf dem Begrüßungstag an, sich bei Projekten einzuwählen, z.B. einem Kletterprojekt und einem Malworkshop oder thematischen Elternabenden.

Und dann kommt auch schon die Konfirmation…

Berichte und Bilder haben wir unter "Unsere Konfirmandinnen und Konfirmanden" zusammengestellt.

TOP

© 2017 Die Evangelischen Kirchengemeinden in Bad Nauheim  ·  Kontakt